Inga Freunscht

Vita

Seit 2019

Psychotherapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche, Meerbusch

Selbstständige Psychotherapeutin (Privat und Selbstzahler)

2013 - 2019

Kinder- und Jugendpsychiatrische Praxis, Moers

Psychotherapeutische Tätigkeit im Bereich Diagnostik, Therapie und Leitung von Elterngruppen

2011

Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Mitglied der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und der Psychotherapeutenkammer NRW

2010

Fortbildung zur Diagnostik von Autismus-Spektrum-Störungen

Autismus Diagnostik Observation Schedule - Generic (ADOS-G)

2009 - 2013

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie des LVR-Klinikums Essen

Psychotherapeutische Tätigkeit in der Spezialambulanz für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung sowie in der Institutsambulanz für Autismus und FAS

2007 - 2009

Psychosomatische Ambulanz und FAS-Ambulanz der Universitätskinderklinik Münster

Durchführung von Diagnostik, Therapie und Elternberatung

2007

Akkreditierung zur Triple P-Beraterin für Elterntrainings und Elternkurzberatung

2002-2007

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Diplomstudium der Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie

Publikationen

2014

Dörrie N, Föcker M, Freunscht I, Hebebrand J. Fetal alcohol spectrum disorders. Eur Chil Adolesc Psychiatrie, 23(10):863-75

2013

Freunscht I, Popp B, Blank R, Endele S, Moog U, Petri H, Prott EC, Reis A, Rüdo J, Zabel B, Zenker M, Hebebrand J, Wieczorek D. (2013). Behavioral phenotype in five individuals with de novo mutations within the GRIN2B gene. Behavioral and Brain Functions, 29;9:20.

2011

Freunscht I, Feldmann R (2011). Young adults with Fetal Alcohol Sydrome (FAS): social, emotional and occupational development. Klinische Pädiatrie, 223 (1), 23-27.